EACVA transparent

Urteil des OLG Frankfurt zur Barabfindung nach Squeeze-Out

Publiziert in Fachliche News Donnerstag 19.11.2020
Urteil des OLG Frankfurt zur Barabfindung nach Squeeze-Out

Mit dem Beschluss vom 08.09.2020 (Az. 21 W 121/15) hat das OLG Frankfurt am Main die Berücksichtigung einer wachstumsbedingten Thesaurierung in der ewigen Rente bei der Ertragswertermittlung als grundsätzlich sachgerecht erachtet.

Die Höhe der wachstumsbedingten Thesaurierung sei in der Regel anhand der Ableitung des konkreten Kapitalbedarfs, der durch das Wachstum in der ewigen Rente verursacht wird, zu ermitteln. Die Berücksichtigung der Besteuerung inflationsbedingter Wertsteigerungen im Rahmen der Ertragswertberechnung sei grundsätzlich sachgerecht.

Link zum Urteil.

Diese Website verwendet Cookies, um alle Funktionen bereitstellen zu können. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzrichtlinien. Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.